Erwachsenenkurse

Lebenslanges Lernen und Erwachsenenbildung

"Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein." Marie von Ebner-Eschenbach

Lebenslanges Lernen als Herausforderung unseres Lebens? Erwachsenenbildung wird definiert als Fortsetzung oder Wiederaufnahme organisierten Lernens nach Abschluss einer unterschiedlich ausgedehnten ersten Bildungsphase. Lebenslanges Lernen ist ein Konzept, das Menschen befähigen soll, während ihrer gesamten Lebensspanne zu lernen. Lebenslanges Lernen setzt dabei wesentlich auf die Selbst- und Informationskompetenz des Einzelnen. Gewinnen Sie Freude am Lernen!!!

Kurs: Auffrischung ("Refreshing") Englisch für Anfängerenlightenedin Kleingruppe

Ich möchte Ihnen, liebe Interessierte, in angenehmer Lernumgebung gern die Möglichkeit bieten, Ihre Englischkenntnisse aufzufrischen. In einer kleinen, gemütlichen Lerngruppe kommunizieren und üben wir gemeinsam die englische Sprache in alltäglichen Situationen anzuwenden. Je nach Vorwissen und individueller Leistungsstärke, beginnen wir mit Grundlagen zu Themen wie Familie, Jahr, Feiertage, Urlaub, Hobbies, Uhrzeit etc. Grammatik und Schreibweise der neu erlernten Vokabeln werden gemeinsam trainiert und in Schrift und Wort sicher angewandt. Die Freude am Austausch und gemeinsamen Lernen stehen im Vordergrund

Für Erwachsene biete ich Gruppenuntericht für 2-5 Teilnehmer an. Preise nach Vereinbarung, abhängig von der Kursstärke. Auf Anfrage ist auch themenspezifischer Einzelunterricht möglich. 

Kommen Sie mit allen Wünschen oder Fragen gern auch persönlich auf mich zu. Ihre Stephanie Kaye

 

Einige positive Gründe für lebenslanges Lernen:

1 Sie werden dauerhaft Leistung bringen und von Tag zu Tag, von Monat zu Monat besser werden. Durch lebenslanges Lernen können Sie dauerhaft Fachwissen aufbauen und damit dauerhaft gute Leistungen abrufen, beruflich, wie privat.

2. Sie werden sich wohl und glücklich fühlen, denn viele Dinge zu wissen macht nicht nur Spaß, sondern es macht auch glücklich. Bei jedem Lernen von Neuem schüttet der Körper Hormone aus, die glücklich machen. ("Glückshormone")

3. Sie reifen persönlich, denn um Neues zu lernen, muss man seine Komfortzone, den Wohlfühlbereich, verlassen. Sicher ist es nicht einfach, erstmals in einer neuen Sprache zu sprechen. Es kostet vielleicht sogar Überwindung. Doch es steigert nicht nur das persönliche Wissen, es lässt die Persönlichkeit reifen.

4. Sie bleiben vital und jung. "Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein." Henry Ford Studien belegen, dass Menschen, die lebenslang lernen, mental aktiv bleiben und länger leben, als Menschen, die dies nicht tun.

5. Sie lernen neue, spannende Menschen kennen. Sich mit motivierten, aktiven und egagierten Menschen zu umgeben, wird gut tun und Ihr Leben weiter bereichern.

In diesem Sinne, verlassen wir doch alle unsere Komfortzone, saugen Wissen wie ein Schwamm auf und stellen uns neuen, spannenden Herausforderungen!