Startseite

Lerntherapeutische Schwerpunkt- und Coachingpraxis Stephanie Kaye

Büroanschrift: Wokrenterstr.31, 18055 Rostock-Stadtmitte, Telefon: 0170/ 68 11 208

 

Meine Arbeitsschwerpunkte:

  • hochbegabte Kinder und Erwachsene (auch sog."Underachiever") in Schule und Beruf
  • hochsensible Kinder und Erwachsene ("highly sensitive person") in Schule und Beruf
  • Kinder und junge Erwachsene mit dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (AD(H)S) und den damit einhergehenden Schwierigkeiten in Schule, Studium, Beruf und familiären Umfeld
  • Lerncoaching bei Konzentrationsproblemen, Motivationsblockaden, mangelnder Arbeitsstruktur oder Selbstkontrolle und anderen lernbeeinflussenden Faktoren
  • Lerncoaching bei Schul- und/oder Prüfungsängsten, auch Abiturvorbereitung/Studium
  • Ganzheitliche Lerntherapie bei einer Lese- und/oder Rechtschreibschwäche (LRS)

Aktuell: Hygienemaßnahmen während der Corona Pandemie in meiner Praxis:

  • Desinfizieren der Hände beim Betreten des Büros von Schülern/Eltern und von mir vor jeder neuen Coachingeinheit
  • intervallartiges Lüften aller 20 Minuten
  • zusätzlich Einsatz eines Luftreinigungsgerätes, welches Viren und Allergene aus der Raumuft filtert
  • Abstand beim Arbeiten von mind. 1,50m an einem großen Tisch
  • Aufstellen einer Klarsichttrennwand mittig auf dem Arbeitstisch 
  • Aufenthalt im Büro von maximal 2 Personen (Lerntherapeut/Schüler) oder bei Beratungsgesprächen von maximal 3 Personen aus 2 Haushalten (Lerntherapeut/Schüler plus 1! Elternteil)
  • Erkrankte Schüler dürfen NICHT am Coaching oder der Lerntherapie teilnehmen. Dazu zählen u.a. Magen-Darm-Infekte und Erkältungserkrankungen mit Husten, Schnupfen und/oder Fieber. 24h vor dem Termin kann der Schüler kostenfrei entschuldigt werden.
  • Schüler dürfen NICHT am Coaching oder der Lerntherapie teilnehmen, wenn in ihrem Haushalt aktuell Covid-19 Infektionen aufgetreten sind oder der Verdacht einer Infektion besteht. Nach Ablauf der Quarantäne oder einem negativen Covid-19 Test darf der Schüler wieder am Coaching teilnehmen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihre Stephanie Kaye

 

Mögliche Gründe für einen Besuch in meiner Praxis:

  • Sie vermuten, dass Ihr Kind hochsensibel ist ("highly sensitive person") und wünschen Beratung und Hilfestellung für den Schul- und Familienalltag mit seinen vielen Reizen.
  • Trotz nachgewiesenem hohen IQ (Hochbegabung) kann Ihr Kind in der Schule keine Hochleistung abrufen, rebelliert, ist unmotiviert, verweigert sich, lernt schlecht oder selten. (sog. "Underachiever")
  • ADS oder ADHS wurden fachärztlich diagnostiziert und eine Lerntherapie zur Unterstützung angeraten.
  • Schul- und/oder Prüfungsängste behindern Ihr Kind beim erfolgreichen Lernen.
  • Sie wünschen sich ein Lerncoaching, in welchem Ihr Kind lernt "wie man lernt" und sich typgenaue Lernstrategien aneignet.
  • Sie, Student oder Berufstätiger, haben Schwierigkeiten, in mündlichen oder schriftlichen Prügungssituationen zu bestehen und Ihre Leistung abzurufen. Sie wissen nicht, wie Sie Ihr Studium oder Ihre Weiterbildung angehen oder strukturieren sollen.
  • Die letzten Schultests sind alle nicht sehr erfolgreich ausgefallen, obwohl zuvor intensiv geübt wurde.
  • Wörter werden trotz wiederholtem Üben immer wieder falsch geschrieben. (Lese- und/oder Rechtschreibschwäche)
  • Das Lesen von unbekannten Texten bereitet größte Schwierigkeiten, erfolgt nur sehr verzögert oder Wörter werden "geraten".
  • Gelesene Texte können inhaltlich nur schwer zusammengefasst, Fragen dazu nicht beantwortet werden.
  • Selbstorganisation beim Lernen ist ein Fremdwort für Ihr Kind.
  • Durch längere Krankzeiten hat Ihr Kind viel vom aktuellen Schulstoff versäumt und möchte diesen mit Unterstützung nacharbeiten.
  • Die Versetzung ist gefährdet und das Wechseln in einen andere Schulform ist erforderlich.
  • Konzentriertes Arbeiten ist unmöglich, Ihr Kind ist immer in Bewegung, lässt sich schnell ablenken und kommt nicht zur Ruhe beim Lernen. Dementsprechend fehlerhaft sind gelöste Aufgaben.
  • Sie, Eltern, Großeltern, Interessierte wünschen einen fachliche Beratung zu den Themenfeldern AD(H)S, Hochsensibilität oder Hochbegabung in Verbindung mit Schule, Lernen, Strategien für zu Hause.

 

Nachstehend meine aktuellen Veröffentlichungen:

  • "Schule zu Hause: Mit klarer Struktur - und ohne Erwartungsdruck", Gespräch Christina Bachmann dpa, 21.03.2020

https://www.news4teachers.de/2020/03/schule-zu-hause-mit-klarer-struktur...

  • "Hochsensible Kinder brauchen Auszeiten", Süddeutsche Zeitung Online / Gesundheit 12.02.2020 / direkt aus dem dpa Newskanal 

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-hochsensible-kinder-br...