Unterschied zwischen Therapie und Beratung

Eine Therapie zielt auf Heilung von Krankheiten ab. Dies setzt eine gründliche Anamnese voraus und vor allem das Stellen einer Diagnose. Eine Beratung hingegen versteht sich als Hilfestellung im alltäglichen Leben für Probleme ohne Krankheitswert.

Psychotherapie ist ein Muss, wenn eine Störung mit Krankheitswert vorliegt, in einer Psychologischen Beratung hingegen geht es um ein "ICH WILL...", um eine Optimierung IHRER Lebensqualität.

Doch entscheidet nicht die Schwere eines Schicksals darüber, ob ein Klient beim Coaching Klärung erfahren kann oder besser in einer Psychotherarapie aufgehoben wäre. In einer Therapie sollten diejenigen Menschen behandelt werden, die an einer psychischen Störung mit Krankheitswert leiden. Was eine Krankheit ist, wird in der internationalen Klassifikation der WHO definiert (ICD der WHO).

Wichtig: Die Beratung kann bei psychischen oder psychosomatischen Erkrankungen den Besuch eines Arztes oder das persönliche Gespräch mit einem Psychotherapeuten nicht ersetzen. Sollten in einer Beratung Anzeichen einer Erkrankung auftreten, werde ich Ihnen zu einer Therapie raten und Sie ggf. unterstützen, einen geeigneten Psychotherapeuten vor Ort zu finden.